Borreliose ist heilbar
Spaet erkannt und trotzdem heilbar

„Borreliose“ Spät erkannt und trotzdem heilbar.

Hintergründe und Zusammenhänge eines Krankheitsbildes.

In diesem neuen Buch setzt die Autorin den Begriff des Krankheitsbildes „Borreliose“ mit anderen Infektionen wie Rickettsien Infektionen und Parasiten, Mikrokokken Infektionen, Borna Virus in Verbindung und zeigt, dass jeder Patient in der Regel mehrere Infektionen aufweist. Daraufhin stellt sie verschiedene Therapiemöglichkeiten zur Behandlung sowohl der Chronischen Borreliose und der Chronischen Rickettsien Infektion (z. B. Q-Fieber) als auch der anderen Infektionen vor.

In diesem Sach- und Ratgeberbuch über Chronische Infektionen erfahren Leser, dass Krankheiten wie zum Beispiel Multiple Sklerose und einige Autoimmunerkrankungen sich mitunter als ein Stadium eines nicht behandelten infektiösen Prozesses erweisen.

Die Leser werden über die Möglichkeit informiert, sich über den VBCI e.V. rechtlich zu wehren. Außerdem erfahren sie, was die Notstelle für Infektionspatienten des VBCI e.V. leistet, um Betroffenen wirksam zu helfen.

Buch jetzt bei Amazon bestellen:

Oder im Michaels-Verlag unter ISBN: 978-3-89539-476-8 http://www.michaelsverlag.de/borreliose--zeckenb-und-dann-spt-erkannt--trotzdem-heilbar/

Aus dem Inhalt:

1. Rahmenbedingungen für die Diagnose und Therapie von Borreliose.

Die Bedeutung der Labordiagnostik.
Gesundheitspolitische Aspekte Chronischer Infektionskrankheiten.

2. Borrelien und Rickettsien Infektionen.

Was man tun muss, wenn man sich krank fühlt und weiß nicht warum.

3. Borna Virus:

Das Schicksal einer auf den Menschen übertragenen Virus Erkrankung als Beispiel für eine missglückte Gesundheits-
politik.

4. Bakterielle Erreger als verdeckte Agenten:

Mikrokokken.

5. Eine weitere Quelle für Chronische Infektionen:

Darmparasiten.

6. Rechtliche und politische Relevanz von Borreliose:

Ihr gutes Recht als Infektionspatient: Beschwerde vor der Europäischen Kommission für Menschenrechte wegen Diskriminierung als Kranke.

7. Ein Mediziner in der Rechtsfalle:

Dr. med. Joachim Ledwoch.

8. Ein deutscher Borreliose Arzt auf der Flucht:

Dr. med. Julius Hellenthal.

Der (VBCI e.V.) stellt die Frage nach der ethischen und politischen Verantwortung in der Medizin. Der VBCI e.V. trägt zur Bildung einer öffentlichen Meinung mit regelmäßigen Veröffentlichungen bei und schafft mit gezielter Informationsarbeit, ein gesellschaftliches Bewußtsein für das Thema Chronische Infektionen.

Der VBCI e.V. setzt sich dafür ein, dass die alte infektiologisch basierte generalistische Medizin weiterhin in Ihrem großen Wert aufrechterhalten wird, in das medizinische System von heute reintegriert wird. Dass schon bestehende Forschung auf dem Gebiet von Chronischen Infektionen wieder als Bestandteil der Medizin betrachtet wird und dass, infektiologische Erkenntnisse für die Ärzte wieder an Wert gewinnen.

© 2009 Verein zur Bekämpfung chronischer Infektionskrankheiten e.V..